Call – „so etwa“ KuKuMA Sommerwoche 2012

CALL

*So etwa?*
– partizipative Projekttage und selbst organisierte Prozesse
_eine KuKuMA Sommerwochen Produktion_
23.08 – 29.08.2012
in St.Pölten LAMES

Kurzinfo:

Eine Woche lang, von Donnerstag bis Mittwoch, bietet die KuKuMA-Sommerwoche Raum zum austauschen und auszuspannen. Dabei sind alle eingeladen die auf respektvolle Art und Weise Zeit miteinander verbringen wollen. Diskriminierenden Verhaltensmustern soll kein Platz geboten werden, wer sexistische, rassistische, homophobe, transphobe, nationalistische oder autoritäre Umgänge bevorzugt – braucht gar nicht erst zu kommen, das erspart uns die Mühe des Rauswurfs.

„So etwa“ möchte Raum bieten um voneinander zu lernen. Die Woche ist als OpenSpace gestaltet, das heißt allgemein werden verschiedene Ressourcen vorbereitet und zur Verfügung gestellt, was daraus gemacht wird liegt an allen Teilnehmenden. Neben einer funktionierenden Küche die mit einen Grundstock an veganen Nahrungsmitteln ausgestattet sein wird, gibt es einen Kinoraum, Infoladen, eine kreativ und Siebdruckwerkstatt, einen Audio/Party-, sowie Büro/Computer Raum.
Ergänzend dazu wird es während der ersten beiden Tage verschiedene Inputs darüber geben, wie Partizpative Projektarbeit und selbstorganierte Gruppenprozesse aussehen können. Dazu werden von uns Gruppen die unterschiedlichen Kontexten aktiv sind eingeladen (Siehe CALL-Projektgruppen /weiter unten). Nach den gemeinsamen Einstieg geht das Programm mit einem mehrtägigen Workshop zum Thema „Bezugsgruppen“ weiter, ergänzend dazu können weitere Workshops, Ideen und Programmpunkte eingebracht werden (siehe CALL- Programm). Während der Projektwoche selbst ist die gesamte Koordination, Aktivitäten wie Essen-Kochen oder Putzen sowie die Gestaltung des Programms vollständig den jeweiligen Anwesenden überlassen. Ob es gemeinsame Treffen geben soll, wann gekocht wird, ob nur für sich selbst oder ob in einer Gruppe gemeinsam für alle Essen gemacht wird obliegt den Teilnehmenden.

Ablauf:
Donnerstag 23.08.: ab in der Früh – Anreise, Ankommen, Grillen, abends Kino
Freitag 24.08.: drei bis vier Inputs (Dauer jeweils ca. eineinhalb Stunden)
Samstag 25.08.: drei bis vier Inputs (Dauer jeweils ca. eineinhalb Stunden)
Sonntag 26.08.: weiterführen von Diskussionen/Austausch über Inputs der vergangenen Tage, Open Space, Beginn des Bezugsgruppenworkshop
Montag 27.08.:halbtägig Bezugsgruppenworkshop, OpenSpace
Dienstag 28.08.: halbtägig Bezugsgruppenworkshop, OpenSpace
Mittwoch 29.08.: Bezugsgruppenworkshop, Abreise
Die Teilnahme für „so etwa“ ist kostenfrei, wir bitten um eine Spende für Material und Essenskosten im eigenen Ermessen. Für Getränke und Junkfood (wie etwa Schokolade) wird es Preisvorschläge geben. Für Sonderwünsche gibt es einen Supermarkt sowie eine Trafik fünf Minuten vom Gelände entfernt.

Infomaterial, Medien, Material: wir freuen uns über aktuelles und allgemeines Infomaterial für den Infoladen, Medien für die Mediathek und Material das allgemein zur Verfügung gestellt wird (z.B.: Jongliersachen, Spiele).

Anreise: Für Menschen mit wenig Geld können wir Reisekosten übernehmen, bitte meldet euch rechtzeitig bei uns – es werden sich Möglichkeiten finden, um eine Teilnahme zu ermöglichen.
Allgemeine Anreise Infos (Zug, Auto, Stoppen, Fahrrad) sind (in kürze) auf dem Web-Blog http://soetwa.kukuma.info zu finden. Bis der neue-Web-Blog online ist findet ihr die Infos auch unter: http://queerfem2011.blogsport.eu/anreise-zum-gelande/

Die vorhandenen Gebäude werden vollständig für Workshops und als Aufenthaltsräume genutzt, wer einen indoor-Schlafplatz benötigt muss sich bei uns melden, dann können wir schauen ob etwas möglich ist. Sonst gibt es genügend Platz zum Zelten auch eine indoor sowie eine Gartendusche und drei unisex-Klos sind vorhanden.

Während der Woche selbst wird es keine Chefs, Koch- oder Putzkräfte geben, es liegt an euch euren Müll selbst zu beseitigen und euch mit den Anderen zu koordinieren und selbstverantwortlich zu agieren.
Es wird eine Infomappe fur die Neuankommlinge geben, die neben tollem Infomaterial alles Wissenswerte, das vorab feststehende Programm sowie Informationen über den gewünschten Umgang miteinander enthalten wird. Sollte es dennoch während der Woche zu Situationen kommen, die euch unangenehm sind oder die euch überfordern wird es eine Unterstützer*innen Gruppe vor Ort geben.

Ab 5. August wird das vollständige vorab festehende Programm sowie alle anderen nötigen Informationen auf den Webblog zu finden sein: http://soetwa.kukuma.info (Seite in Arbeit)
Allgemeine Infos über bisherige Projekte finden sich unter: http://planlos.blogsport.eu/
Infos über das gesamte Netzwerk unter http://kukuma.info

Solltet ihr Fragen haben – schickt uns bitte eine email an: soetwa@kukuma.info

*CALL – Projektgruppen*
Uns interessiert es, darüber zu erfahren wie und woran ihr arbeitet! Durch Austausch kommen Projekte und Gruppen weiter, uns interessiert es deswegen euch als Gruppe (d.h. mindestens zu dritt, mindestens eine Frau*) dabeizuhaben und einen Input über eure Praxis/Zugänge/Arbeitsweisen zu bekommen.
Der Input sollte maximal eine halbe Stunde dauern und eine allgemeine Vorstellung euer Arbeits und Organisationsstrukturen enthalten sowie ein näheres Eingehen zu einen von euch gewählten Thema das euch beschäftigt oder das einen Schwerpunkt eurer Arbeit darstellt.
Die Projektpräsentation soll von mehreren aktiven Personen aus der jeweiligen Gruppe passieren, die Form kann Frontal sein, Fragen sollen aber jederzeit möglich sein.
Nach dem frontalen Input gibt es die Möglichkeit, sich in Kleingruppen zum vertiefenden Thema auszutauschen und zu diskutieren. Eine gemeinsame Abschlussrunde bietet Raum, um Meinungen,Ideen sowie Zusammenfassungen einzubringen.

Nachdem wir die Anzahl der externen Inputs auf sechs Stück begrenzen wollen, gilt – wer zuerst fix zusagt, ist mit dabei. Wir können (nach Rücksprache) die vollen Fahrtkosten übernehmen, sowie einen kleines Honorar für die Gruppe bezahlen.

Wenn ihr teilnehmen wollt brauchen wir von euch eine mindestens 1000 Zeichen umfassende Projekt/Gruppenbeschreibung, in der auch auf das von euch vertiefend gewählte Thema eingegangen werden soll.

email an: soetwa@kukuma.info
deadline: 3.August 2012

*CALL – Programm*
Zusätzlich zu den Inputs gibt es die Möglichkeit in den Tagen danach (Sonntag bis Mittwoch) maximal halbtägige Workshops oder sonstige Programm-beiträge einzubringen. Wir dafür können wir im Rahmen der finanziellen Möglichkeiten, nach Rücksprache, Fahrt und Materialkosten übernehmen. Schickt uns dafür eine kurze Info über euch/ eure Gruppe sowie das was ihr einbringen wollt. Abseits der dealine ist es natürlich auch möglich direkt vor Ort möglich Programm einzubringen, wir können dann aber warscheinlich keine Material oder Fahrtkosten mehr übernehmen und vorallem nicht vorab darüber informieren das es deinen/euren Workshop/Auflegerei/Konzert/Beitrag/Film/Input/Diskussion/etc. geben wird.

email an: soetwa@kukuma.info
deadline: 3.August 2012

h1. Infos

Open CALL: Ende Juni 2012
Programmdeadline: 1woche vor Vorbereitungstreffen
vorbereitungstreffen: ein Tag im Zeitraum 23. -29.07.
sieben Tage Programm von 23.08 – 29.08

Im Gegensatz zu vorhergehenden KuKuMA-Sommerwochen soll es diesmal fixes Programm mit Inputs und Workshops geben. Ergänzend dazu soll es einen Open Space Bereich geben. Der Schwerpunkt der Projektwoche die von Donnerstag bis Mittwoch dauert, liegt im Austauschen von Methoden, Erfahrungen und Beobachtungen mit einen Blickpunkt auf selbst organisierte Prozesse und partizipativen Anspruch.
Verschiedene Gruppen und Projekte die seit vielen Jahren in diesen Gebieten agieren werden vor allem zu Beginn Einblicke in ihre Arbeit geben und Ideen für den weiteren verlauf der Projektwoche einbringen. Im zweiten Teil sollen einige Workshops ein vertiefen ermöglichen. Dabei soll es unter anderen um das funktionieren und arbeiten mit Bezugsgruppen, Projektorganisation und Gruppenprozesse gehen. Parallel dazu bietet ein OpenSpace die Möglichkeit Diskussionen, Ideen und Ansätze weiterzuspinnen.
Teilnehmende Personen bekommen beim Ankommen eine “howto” Info-Mappe – in ihr ist der ablauf der Woche sowie alle nötigen Informationen enhalten – den Rest gilt es dann selbst zu machen.
Eine direkte Kooperation mit LAMES als Gastgebende Organisation gibt Einblicke in die regionalen Gegebenheiten und die prekäre Situation des Bespielten Geländes. Weiters werden verschiedene Gruppen aus Niederösterreich (Lepschi, Böllerbauer), sowie anderen Städten und Regionen (Graz, Wien, Berlin, London) und Projektkontexten (Jugend, Kultur, Projekt, Umweltarbeit) zu einen lebendigen und spannenden Austausch führen.

h1. ENGLISH VERSION – OPEN CALL & DESCRIPTION

*So etwa?*
– participatory project days & self-organised DIY processes
_powered by KuKuMA summer days_
23.8. – 29.8. 2012
LAMES @St.Pölten, Lower Austria

Brief overview:

During one week, the KuKuMA summer days provide time and space for networking, exchanging and relaxing all along. Everyone is welcome who enjoys a respectful and non-discriminatory environment. Any authoritarian attitudes and behavior patterns that aim to discriminate others – such as racism, (hetero-)sexism, homophobia, transphobia, nationalism and speciesism won’t be tolerated – you will be evacuated from the event if you don’t agree with these principles.

*So etwa* wants to provide a safe environment for exchange and learning from each others – how can you put up a team, a project, how can you transform a cool idea into action? how to deal with problems of any sort in self-organised projects? The event follows the concept of an open space. That simply means that there will be enough different ressources for any use – it’s up to the participants to e.g. form a workshop etc.
There will be a basic stock of vegan foodstuff, there are different locations (infoladen, cinema, work shops/places, audio-room, computer-room…). During the whole week, the coordination, activities, cleaning-up and provision with food, program are self-organised – no one will cook for you or clean up after you! Everyone is asked to be self-responsible and creative 🙂
As for the program, there will be theme inputs about self-organised and participatory projects during the first two days – different groups and activist teams from different locations and contexts are invited (->OPEN CALL below) to share there experiences. There will be a workshop with the topic „reference groups“ lasting several days – any other workshops are not fixed yet, it depends on the needs and ideas of participants.

Program:
Thurdsay 23.08.: arrival at camp, vegan BBQ, evening cinema
Friday 24.08.: 3-4 inputs (ca. 1+1/2 hours)
Saturday 25.08.: 3-4 inputs (ca. 1+1/2 hours)
Sunday 26.08.: discussions about the preceding days, open space – DIY!, start of reference-groups-workshop
Monday 27.08.: 1/2 of the day reference group workshop, continuing open space
Tuesday 28.08.: 1/2 of the day reference group workshop, continuing open space
Wednesday 29.08.: reference group workshop finish, cleaning-up together, time to say good bye

Info material, zines, any media, games, DIY construction sheets, juggling material – we are happy about whatever you can bring and share with the others – there will be an info desk and a mediatheque.

People with a low budget or who need special assistance: please tell us in advance so that we can talk about refunding your traveling costs or provide anything else for you!

HOW TO GET TO LAMES – (by car, hitch-hiking, bike, train…) is depicted on our blog http://soetwa.kukuma.info (soon online!) – you can also check out the webblog from last year: http://queerfem2011.blogsport.eu/anreise-zum-gelande/

All rooms of the LAMES building will be used for workshop and lounge rooms, if you need an indoor sleeping place, please tell us in advance! Otherwise, there is enough camping and parking space, an indoor and outdoor shower as well as three unisex toilets.
Those who are new at the camp and those who arrive will get folders or an info map with all useful informations, program and the guidelines. If any unwanted situations occur or if you feel molested, harrassed, discriminated, please don’t hesitate to tell the awareness team – it will be there to create a safe atmosphere for everyone!!!

From the 5th August on, our webblog will be online: http://soetwa.kukuma.info – check it out for further information 🙂
General information about preceding projects is available under: http://planlos.blogsport.eu/ informations about the host network KuKuMA: http://kukuma.info
If you have ANY questions, please write to us: soetwa@kukuma.info

*CALL – project teams*
We are curious about your approaches, methods and processes as a group/team! We would like to invite you to present yourself and share your experiences as a group (minimum of 3 persons, min. one woman*) – your input should last half an hour max. and represent your specific way to work and organisational structure as a group, including on what problem/topic you focused as a group. The presentation should be held by several persons at best and open to questions of the audience. After your input, we would like to discuss and take a closer look on the topics in small groups. Finally, a large discussion round together makes it possible to post final conclusions, questions, ideas.

Due to organisational reasons we are ready to take any group in the schedule which is 100% ready and sure to do a workshop! First come, first serve. Please write us if you want to participate, a description of your working method and the name of your group plus the focus you set in your project work.

!DEADLINE!: 3rd August 2012 EMAIL: soetwa@kukuma.info

Note: We are able to refund your traveling costs and remunerate your contribution with a small fee.

*CALL – Program*
In addition to the inputs from the groups and teams there will be the possibility (from Sunday to Wednesday) to held workshops max. 1/2 of a day or any other contributions – DJing, concerts, films, practical creative inputs, discussion rounds etc. If you need any special material, locations, preparation or assistance, please write to us before the DEADLINE (3rd August 2012) otherwise we can not guarantee to provide space and time for your workshop etc. Contact: soetwa@kukuma.info

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.